Automatische Software-Tests

Jede Nacht generieren wir mit den aktuellen Quellen einen aktuellen Stand unserer Software (sogenannter „Nightly“). Zum Nightly gehören

  • unsere Treiberschnittstelle (mvIMPACT Acquire),
  • unsere Bildverarbeitungsbibliothek (mvIMPACT SDK) sowie
  • die Firmware der unterschiedlichen Kameras.

Anschließend werden die Ergebnisse auf einem Testsystem installiert und getestet. Die Tests beinhalten weit über 500 verschiedene Einzelschritte wie beispielsweise die Überprüfung der Belichtungszeit. Wird diese verdoppelt, muss sich das auch in den Bilddaten wiederfinden.

Horst Mattfeldt, Produktmanager

„Jeden Tag erhalten wir aktuelle und getestete Software-Pakete. Sollte ein »Nightly« fehlerhaft sein, wird die Entwicklung automatisch vom Testsystem benachrichtigt und kann den Fehler beheben. Dieser Automatismus beschleunigt die Entwicklungszyklen und verbessert gleichzeitig die Qualität unserer Software. Obendrein kann der Entwickler sich so auf die Programmierung konzentrieren und muss sich nicht um Organisatorisches kümmern.“