Burst-Mode

Einleitung

Je nach Auflösung und Bildwiederholrate kann die zur Verfügung stehende Bandbreite (siehe Tabelle) der einschränkende Faktor bei der Bilderfassung zu werden.

Schnittstelle

Bruttobandbreite in MBit/s

Nettobandbreite in MByte/s

Gigabit Ethernet 1000 120
Dual Gigabit Ethernet 2000 240
USB 3.0 5000 300 + x

Aus diesem Grund bieten die Kameras mvBlueCOUGAR-X, mvBlueCOUGAR-XD und mvBlueFOX3 einen internen Speicher sowie den sogenannten Burst-Modus. Der Burst-Modus puffert die aufgenommenen Bilder und entkoppelt so die Aufnahme von der Ausgabe der Bilder. Damit kann die maximale Aufnahmerate des Sensors unabhängig von der zur Verfügung stehenden Bandbreite genutzt werden.

tl_files/mv11/Newsletter/2013/UseCase_BurstMode_Principle.png

Hinweis: Da Bildspeicher in der jeweiligen Kamerafamilie gleich ist, hängt die Puffergröße von der Auflösung des Sensors ab. Die maximale Puffergröße finden Sie unter "Setting → Base → Camera → GenICam → Acquisition Control → mv Acquisition Memory Max Frame Count"

Anleitung

Führen Sie folgende Schritte durch, um die Burst-Mode Pufferung zu aktivieren:

  1. Öffnen Sie wxPropView.
  2. Wählen Sie die Kamera aus ("Use"), setzen Sie die "User Experience" auf Guru.
  3. Stellen Sie die Aufnahme-Parameter ("Setting → Base → Camera → GenICam → Acquisition Control") auf die gewünschte Eingangsbildrate.

    tl_files/mv11/Newsletter/2013/UseCase_BurstMode_01.png
  4. Stellen Sie in der Bandbreitenkontrolle ("Setting → Base → Camera → GenICam → Transport Layer Control → Gev Stream Channel Selector → mv Gev SCBW Control") die gewünschte Ausgabebandbreite (in MByte/s) ein.

    tl_files/mv11/Newsletter/2013/UseCase_BurstMode_02.png

Zurück