Produkte

Webseiten

Smart Camera als intelligente Netzwerkkamera

Überwachungssysteme, welche auf verteilte Netzwerkkameras basieren, sind im Kommen, vor allem durch die steigenden Nachfrage nach verbesserter Sicherheit. Eine Vielzahl von Bereichen wie Überwachung von Kernkraftwerken, Einkaufszentren, Hotels, Museen, Grenzen, Flughäfen, Bahnhöfen und Parkhäuser werden durch solche Systeme abgedeckt. Diese Installationen haben meist mehrere Kameras, welche verstreut und schwer zu kontrollieren sind. Herkömmliche CCTV-Überwachungssysteme speichern Live-Videodaten von bis zu hunderten Kameras zentral ab und zeigen diese auf einer riesigen Monitorwand an. Das Sicherheitspersonal muss dann die Videos analysieren, Situationen erkennen und gegebenenfalls reagieren. Beispielsweise sind in einem typischen Casino in Las Vegas ca. 2000 Kameras installiert. Um eine verdächtige Person zu verfolgen, muss diese mit einer zielgerichteten Kamera verfolgt werden. Wenn diese Person das Sichtfeld einer Kamera verlässt, muss die nächste passende Kamera die Verfolgung übernehmen. Darüber hinaus müssen verdächtige Aktionen vom Sicherheitspersonal visuell erkannt werden. Aufgrund der großen Menge an Videodaten und der kontinuierlichen Visualisierung müssen diese Systeme auch die Müdigkeit des Personals beachten, damit das Verfolgen und die Aktivitäten-Erkennung verlässlich bleibt. Militärische Studien zufolge übersieht eine Bedienungsperson nach durchschnittlich 22 Minuten 95% der Aktionen in einer Szene.

Die intelligente Kamera mvBlueLYNX analysiert aufgenommene Bilder und entscheidet selbständig, ob Personal alarmiert werden muss, oder nicht.