Keine Bildaufnahme mit einer VDS CCD1300 Kamera möglich

pcIMAGE-SDIG, mvAcquireControl

Die Betriebsmodi der VDS CCD1300 lassen sich mittels bestimmten digitalen Ausgängen der pcIMAGE-SDIG AIAZ einstellen.
Dazu gehört auch der sogenannte ImageOnDemand Modus (kurz: IOD).
In diesem Modus erwartet die Kamera ein externes Signal, welches die Bildaufnahme und die Belichtungszeit steuert.
Arbeitet die Kamera in diesem Modus und es liegt kein externes Triggersignal an,
so sendet die Kamera keine Bilder und damit kann die pcIMAGE-SDIG AIAZ auch keine Bilder aufnehmen.
Die Folge davon sind schwarze Bilder oder auch Fehlermeldungen, wie etwa Fehler#100 "No camera connected".
Die Kamera schickt Bilder, wenn die LED "FOUT" leuchtet.

 

Abhilfe: Abschalten des IOD-Modes der Kamera oder Aktivieren des Expose-Signals.

Abschalten des IOD-Modes bei Verwendung des Kabels KS51-0090 (oder pinkompatiblen):
Setzen des digitalen Ausgangs #5 auf High durch Setzen des Bits #5 bei der Funktion mvWriteDigIO.
Im mvAcquireControl kann dies durch die Verwendung der Bitmaske "xxxxxxxxxx1xxxxx" in der Zeile "Integration off"
im Register "Signale" erreicht werden. Damit wird bei jedem Start des mvAcquireControls der IOD-Modus ausgeschaltet.
Ein Doppelklick auf diese Bitmaske schaltet den Modus sofort aus.
Zum Einschalten wird die Bitmaske "xxxxxxxxxx0xxxxx" benötigt.

Aktivieren des Expose-Signals:
Sofern kein Expose-Signal von extern auf die Kamera gegeben wird kann bei der Verwendung des Kabels KS51-0090
(oder pinkompatiblen) das Expose-Signal von der pcIMAGE-SDIG AIAZ aus generiert werden.
Dafür muss der Befehl mvSetExpose() (Beschreibung siehe SDIG-Handbuch) verwendet werden.
Im mvAcquireControl kann das Expose-Signal bequem im Register "Belichtungssteuerung" konfiguriert werden.

Zurück