Aufnahmesequenzen

Mit dem Sequencer Control können Aufnahmesequenzen mit speziellen Aufnahmeeinstellungen definiert werden. Die Aufnahmeeinstellungen können dann per Trigger oder durch ein Event aktiviert werden.

Beispielsweise können in einer Aufnahmesequenz fünf unterschiedliche Belichtungszeiten vorgegeben werden:

  1. 1000 µs
  2. 5000 µs
  3. 10000 µs
  4. 20000 µs
  5. 50000 µs

Das würde zu folgendem Ablauf führen:

Zurück