A02 - Das optimale BV-System Teil 1 - Optik und Beleuchtung

15.01.2019 Oppenweiler, Murrwiesenstraße 18

Dauer: 1 Tag (09:00 -17:00 Uhr) | Max. Teilnehmerzahl: 16

Zielsetzung

Vermittelung der theoretischen und  anwendungsorienten Kenntnisse zur optimalen Auslegung der optischen und beleuchtungstechnischen Komponenten eines Bildverarbeitungssystems.

Zielgruppe

Applikationsingenieure und technische Fachkräfte, die eine bestmögliche Bilderfassung und Bildqualität in ihrer Anwendung gewährleisten wollen.

Voraussetzungen/Kenntnisse

Technische Ausbildung, Erfahrung in der Anwendung von Kameras

Teilnahmegebühren (inkl. Verpflegung und Schulungsunterlagen)

980 € (Angaben netto, zzgl. ges. Mwst.)

Rücktrittsbedingungen
Bei Stornierung (ausschließlich schriftlich) bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin erolgt eine Gutschrift abzüglich 20 % Bearbeitungsgebühr.
Bei späterer Stornierung wird die gesamte Gebühr fällig.
Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Agenda

Thema / Vortrag Inhalte
Grundlagen der optischen Abbildung
  • Begrüßung und kurze Firmenvorstellung
  • Bildfeldgrößen - welche gibt es und was ist die Bedeutung für die Optik?
  • Der Abbildungsmaßstab und seine Bedeutung
  • Welche Eigenschaften des Objektives braucht man unbedingt, um eine Abbildungsaufgabe zu lösen oder die einfache Suche nach der benötigten Brennweite?
Wichtige Objektiveigenschaften mit praktischen Übungen
  • Welchen Einfluss hat die Blende auf die Bildschärfe?
  • Welchen Einfluss hat die Blende auf die Schärfentiefe?
  • Wie kann man die Schärfentiefe berechnen und am Aufbau testen?
  • Untersuchung von nahen und fernen Objekten mit Hinleitung zur Telezentrie
  • Welche weiteren Eigenschaften gibt es mit den Fragen nach Hauptebene, Pupille und Luke? Was sieht man wo im Bild?
  • Woher kommt die Verzeichnung und wie kann man sie vermeiden?
  • Welche Fehler gibt es sonst noch?
  • Was ist denn bitte eine MTF?
Auswahl geeigneter Objektive passend zur Anwendung
  • Welche Optik passt zu welchem Sensor in Bezug auf die Aufgabenstellung
  • Vorgehensweise zur Auswahl der passenden Optik
Grundlagen der Beleuchtungstechnik
  • Erklärung des grundlegenden Beleuchtungsprinzips "Lampenstruktur ins Unendliche"
  • Erklärung der Beleuchtungsarten Durchlicht / Auflicht
  • Erklärung der Beleuchtungsrichtung Hellfeld / Dunkelfeld
  • Was ist die Wechselwirkung zwischen Material und Licht?
Praktische Übungen zur Beluchtung
  • Welchen Einfluss hat die Beleuchtungs- und Abbildungsfarbe?
  • Wo hilft die Polarisation und wo ist sie eine Sage?
  • Wozu dienen homogene  und wozu strukturierte Beleuchtungen?
  • Welche Strukturen  des Objektes verstärkt man mit Strukturen in der Beleuchtung?
  • Wie wird aus der Beleuchtungsstruktur eine Triangulationsmessung?
  • Welche Beleuchtung ist für welche Objekte sinnvoll?

Anmeldung

Workshop

Kontaktdaten

Rechnungsanschrift

 
 

Zurück