• Home
  • Coaching
  • Workshops
  • A03 - Das optimale BV-System Teil 2 - Kameraauswahl, Systemaufbau und Bildauswertung

A03 - Das optimale BV-System Teil 2 - Kameraauswahl, Systemaufbau und Bildauswertung

16.01.2019 Oppenweiler, Murrwiesenstraße 18

Dauer: 1 Tag (09:00 -17:00 Uhr) | Max. Teilnehmerzahl: 16

Zielsetzung

Kennenlernen der Kriterien für die richtige Auswahl der Kamera- und Systemkomponenten sowie Vermittelung der Grundkenntnisse in der Verarbeitung und Analyse der Bilddaten.

Zielgruppe

Applikationsingenieure und technische Fachkräfte, die eine optime Auswahl der Komponenten eines Bildverarbeitungssystem gewährleisten wollen.

Voraussetzungen/Kenntnisse

Technische Ausbildung

Teilnahmegebühren (inkl. Verpflegung und Schulungsunterlagen)

980 € (Angaben netto, zzgl. ges. Mwst.)

Rücktrittsbedingungen
Bei Stornierung (ausschließlich schriftlich) bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin erolgt eine Gutschrift abzüglich 20 % Bearbeitungsgebühr.
Bei späterer Stornierung wird die gesamte Gebühr fällig.
Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Agenda

Thema / Vortrag Inhalte

Kameratechnik und Vorgehensweise bei der Auswahl der optimalen Kamera

  • Wie arbeitet ein Pixel und wie werden zusammengesetzte Flächen ausgelesen?
  • Was ist der Unterschied von CCD und CMOS Technik?
  • Flächen- oder Zeilenkameras, wie arbeiten Sie und wo werden sie eingesetzt?
  • Monochrom / Bayer / Farbe. Wie werden aus bunten Strahlen einfarbige Elektronen und danach wieder bunte Bilder?
  • Welche Störungen und Fehler können auftreten und wie kann man sie ausgleichen
  • Anwendungsorientierter Aufbau
  • Anschluss einer Kamera an den PC
  • Welche Zusatzmöglichkeiten hat eine Kamera neben der Aufnahme von Bildern?
  • Wie wird die Kamera von außen gesteuert oder eingestellt?
Praktische Übungen mit Kameras
  • Anwendung der Theorie an praktischen Beispielen
Einführung in die Bildverarbeitung und Bildanalyse

Welche Informationen gewinnt man aus einzelnen Pixeln oder Gruppen von Pixeln?

  • Mittelwerte
  • Histogramme
  • Grauwertverläufe

Welche Verfahren zu Bildverbesserung im Rechner benutzt man bei

  • Korrektur des Randabfalls
  • Verzeichnungskorrektur

Was ist ein Ortsfilter und wie arbeiten Methoden zur

  • Kantenfilterung, Laplace oder Roberts
  • Glättungsfilterung, mean oder median

Was ist eine Faltung oder eine Korrelation?

Was sind Erkennungs-. und Messmethoden?

  • Kantenantastung über Schwelle
  • Kantenantastung über Matching
  • Schwerpunktmessung mit Schwelle
  • Mit Grauwert gewichteter Schwerpunkt
  • Bildmomente

Wie kann man aus Messgrößen oder vorverarbeiteten Bildern Regelkreise für die Kameraeinstellung aufbauen?

  • Belichtungssteuerung
  • Fokuseinstellung

Wie messe ich die Eigenschaften meiner Bildaufnahme bezüglich?

  • Dynamik
  • Rauschen
Optimale Auslegung des Bildverarbeitungs-PCs
  • Welche Schnittstellen gibt es zwischen einer Kamera und PC (USB, GigE)
  • Welche Geschwindigkeiten erlauben die
  • Das bedeutet dann für die Aufnahme,  wie viele Bilder pro Sekunde kommen an und welche Pixelzahl hat jedes Bild
  • Kann man diese Datenmenge in Echtzeit abspeichern , wie schnell schreibt also ein Platte oder eine SSD
  • Wie viele Operationen braucht eine einfache Filterung mit einem 3*3 Kern
  • Wie viele Filterungen gehen dann
  • Wie viele Operationen kann ein PC in Abhängigkeit von seiner Hardware
  • Welche Betriebssysteme und Prozessoren erlauben parallele Verarbeitung durch Einsatz mehrerer Kerne
  • Wie kann man zusätzlich mit der Grafikkarte unterstützen)

Anmeldung

Workshop

Kontaktdaten

Rechnungsanschrift

 
 

Zurück