C01 - Einführung in die Welt der 3D-Bildverarbeitung

24.07.2018 Oppenweiler, Murrwiesenstraße 18

Dauer: 1 Tag (09:00 -17:00 Uhr) | Max. Teilnehmerzahl: 10

Zielsetzung

Vermittelung der Grundkenntnisse zur 3D-Bildverarbeitung, Einführung in Messverfahren und -methoden, Ermittelung von 3D-Punktwolken und deren Auswertung

Zielgruppe

SW-Entwickler, Applikationsingenieure, Interessente für 3D-Bildverarbeitung mit technischem Basiswissen

Voraussetzungen/Kenntnisse

Technische Ausbildung, idealerweise Kenntnisse in der 2D-Bildverarbeitung

Teilnahmegebühren (inkl. Verpflegung und Schulungsunterlagen)

980 € (Angaben netto, zzgl. ges. Mwst.)

Rücktrittsbedingungen
Bei Stornierung (ausschließlich schriftlich) bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin erolgt eine Gutschrift abzüglich 20 % Bearbeitungsgebühr.
Bei späterer Stornierung wird die gesamte Gebühr fällig.
Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Agenda

Thema / Vortrag Inhalte
Einführung in die 3D-Messtechnik
  • Begrüßung und kurze Firmenvorstellung
  • Übesicht der verschiedenen Messmöglichkeiten
  • Gegenüberstellung von 2D- und 3D-Bildverarbeitung
Die 3D-Punktwolke und deren Einsatzbereiche
  • Was ist eine Punktwolke?
  • Level of Detail (LoDs)
  • Einsatzbereiche im Bereich Machine Vision
  • Weitere Einsatzbereiche
Methoden der 3D-Datenerfassung
  • Optische Messtechnik
  • Taktile Messtechnik
  • kombinierte Verfahren
Vergleich der 3D-Messverfahren
  • Vor- und Nachteile der jeweiligen Messverfahren
  • Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Verfahren
Weiterverarbeitung einer 3D-Punktwolke
  • Welche Möglichkeiten bietet die Auswertung einer 3D-Punktwolke
  • Post-Processing der 3D-Daten
  • Anwendungsmöglichkeiten
Kalibrierung eines 3D-Messsystems
  • Was bedeutet Kalibrierung?
  • Bestandteile einer Kalibrierung
Ermittelung der Tiefeninformation
  • Mathematische Ableitung des Tiefenwertes

Anmeldung

Workshop

Kontaktdaten

Rechnungsanschrift

 
 

Zurück