mvBlueFOX-MLC - Neue CMOS-Sensoren erweitern Angebotspalette

mvBlueFOX-MLC - Neue CMOS-Sensoren erweitern USB-Kamera Angebotspalette
mvBlueFOX-MLC

Kaum ein halbes Jahr nach der erfolgreichen Einführung der Einplatinen-Variante der mvBlueFOX-Serie erweitert MATRIX VISION die Sensorpalette der mvBlueFOX-MLC um zwei CMOS-Sensoren und trägt so dem Kundenwunsch nach höher auflösenden Sensoren Rechnung. Die erste Kamera mit der Bezeichnung -202d hat eine Auflösung von 1280 x 960 Pixel, erreicht eine maximale Framerate von 25 Hz und läuft im Rolling-Shutter-Modus. Beim zweiten Sensor -205 handelt es sich um den bekannten 5 Megapixel-Sensor mit einer Auflösung von 2592 x 1944 Pixel, der schon in der Standard-Variante mvBlueFOX zur Verfügung steht. Der Sensor unterstützt sowohl Global Reset als auch Rolling Shutter und erreicht eine maximale Framerate von 5,8 Hz. Beide Aptina-Sensoren bestechen durch eine hohe Bildqualität und eine hohe Dynamik.

Bei den Hardware-Features wurde an nichts gespart: Bei einer Größe von nur 35 x 33 mm besitzt die Kamera einen Bildspeicher von 8 Megapixel für garantierte und tearingfreie Bildübertragung sowie einen einzigartigen Mikro-SPS Sequenzer für zeitkritische I/O- und Erfassungssteuerung für zum Beispiel Stereoaufnahmen. Die Platine kann sowohl mit einem Mini-USB Stecker als auch mit einer USB-Stiftleiste bestückt werden. Ein integriertes S-Mount Objektivgewinde gehört zur Standard-Ausstattung und steht in drei unterschiedlichen Tiefen zur Verfügung. Optional können auch hochqualitative C- und CS-Mount Frontflansche gewählt werden. Auch bei der Wahl der digitalen Ein- und Ausgänge ist "industrielle" Flexibilität vorhanden: 1/1 optisch-entkoppelt oder 2/2 TTL digitale I/Os sind alternativ möglich.

Für die mvBlueFOX-MLC sind Treiber für Linux und Windows vorhanden, außerdem werden neben DirectShow, NeuroCheck, Halcon, LabView sowie weiteren Produkten von Drittanbietern natürlich auch MATRIX VISIONs Bildverarbeitungsbibliothek mvIMPACT vollständig unterstützt.

Die neuen Sensoren werden im 4. Quartal 2010 erhältlich sein.

Zurück