Spitzenleistung für Embedded Vision Anwendungen

MATRIX VISION präsentiert mit der mvBlueNAOS-Familie erstmalig Kameramodule mit PCI Express Schnittstelle für Embedded Vision

Neue PCI Express Kameramodule von MATRIX VISION für anspruchsvolle Embedded Vision Anwendungen

In vielen Bereichen der Bildverarbeitung, vor allem bei mobilen Geräten und im Bereich Edge Computing stellen Embedded Vision Module eine immer relevanter werdende Komponente dar. Um auch anspruchsvollen Anwendungen eine Kamera-Plattform bieten zu können, hat MATRIX VISION die neuen mvBlueNAOS Kameramodule mit der plattform-übergreifenden Hochleistungsschnittstelle PCI Express ausgestattet.

Neue Messlatte für Embedded Vision

Durch die Verwendung der PCI Express-Schnittstelle, bietet die mvBlueNAOS Familie maximal mögliche Transferraten. Ohne Overhead und ohne Umwege über zusätzliche Schnittstellen ist ein nahezu latenzfreier Transfer der Bilddaten direkt in den Speicher gewährleistet (DMA - Direct Memory Access). Anwendungen mit dem Anspruch höchster Leistungsfähigkeit werden ermöglicht und gleichzeitig bleiben die gesamten Systemkosten gering.

PCI Express - der Hidden Champion

Die PCI Express-Schnittstelle ist überall in der PC-Welt und auch auf Embedded-Prozessorboards für den direkten Zugriff auf Speicher und Prozessor zuständig und wird ständig weiterentwickelt. Durch die parallele Nutzung mehrerer Lanes ist die Leistungsfähigkeit von PCI Express in höchstem Maße skalierbar und bietet dadurch eine hohe Investitionssicherheit in die Zukunft.

In der mvBlueNAOS-Familie kommen die neuesten Global Shutter Sensoren der Sony Pregius und Pregius S Reihe zum Einsatz. Mit hoher Bildqualität bei kleiner Pixelgröße und hohen Transferraten bieten sie die optimalen Eigenschaften für diese Kameraplattform.

Unterschiedlichste Prozessor-Architekturen auf Basis von NVIDIA, ARM und x86 werden vom mitgelieferten mvIMPACT Acquire SDK unterstützt. Dabei sorgt der GenICam GenTL Producer für eine Kompatibilität zu bestehenden Entwicklungen und gewährleistet einen reibungslosen Wechsel zwischen verschiedenen Hardware-Plattformen.

Für die jeweiligen Rechnerplattformen stehen Adapterboards oder Einsteckkarten zur Verfügung.

Die ersten Modelle der mvBlueNAOS Familie im Überblick

Modell1

BVS CA-BN2

Auflösung

Framerate

FPS

Sensor

Pixelgröße µm x µm

-0246AG/C

24,6 MP (5328 x 4608)

24,1

IMX540 (1,2"; GS; CMOS)

2,74 x 2,74

-0124ZG/C

12,4 MP (4112 x 3008)

64,6

IMX253 (1,1"; GS; CMOS)

3,45 x 3,45

-0089ZG/C

8,9 MP (4112 x 2176)

88,7

IMX255 (1"; GS; CMOS)

3,45 x 3,45

-0051ZG/C

5,1 MP (2464 x 2056)

140,0

 

IMX250 (2/3"; GS; CMOS)

3,45 x 3,45

-0032ZG/C

3,2 MP (2064 x 1544)

191,5

IMX252 (1/1,8"; GS; CMOS)

3,45 x 3,45

-0016ZG/C

1,6 MP (1456 x 1088)

226,5

IMX273 (1/2,9"; GS; CMOS)

3,45 x 3,45

1 G = Grau, C = Farbe

Hohe Flexibilität für Embedded Vision Lösungen

Die mvBlueNAOS Kamerafamilie ist modular aufgebaut und nutzt Komponenten aus dem Kamera-Baukasten von MATRIX VISION. Damit ergeben sich eine Vielzahl von Ausstattungsoptionen, die unterschiedlichste Anforderungen hinsichtlich Objektivanschlüssen und optischen Filtern bedienen können. Für Sonderentwicklungen einzelner Baugruppen stellt der Baukasten eine flexible Basis dar.

 

Zurück