Sonderentwicklungen

In vielen Bereichen der Technik, der Medizin und der Biologie werden bildgebende Verfahren eingesetzt, die nicht auf optischen Sensoren beruhen. Damit können Objekte sichtbar gemacht werden, die für das menschliche Auge oder auch für normale Kameras nicht zugänglich sind.

Typisch sind Anwendungen wie:

  • Rasterelektronenmikroskope
  • Laserscanmikroskope
  • Röntgensensoren
  • Ultraschall-Kameras
  • Stereo-Kameras
  • Duplex-Kameras

So ungewöhnlich wie die "Kameras", so ungewöhnlich sind auch die Signale in ihrem zeitlichen Verhalten und in der Struktur der darin enthaltenen Informationen. Um eindrucksvolle Bilder aus diesen exotischen Spannungsverläufen zu gewinnen, müssen aufwändige Algorithmen angewendet werden, die teils in Software, teilweise auch in Form speziell entwickelter Hardware implementiert sind. MATRIX VISION hat in diesen Bereichen erstklassige Referenzen vorzuweisen.

Auch bei der Verarbeitung "gewöhnlicher" Videosignale ist oft durch die Randbedingungen der Einsatz von Standardprodukten nicht möglich oder sinnvoll. Zusätzlich kann je nach Anwendungsumgebung mithilfe maßgeschneiderter Beleuchtungen die Qualität der Aufnahmen bedeutend verbessert werden. Aufgrund der bewussten Konzentration der Entwicklung von Komponenten und Lösungen für die digitale Bildverarbeitung hat MATRIX VISION über Jahre ein weltweit einmaliges Know-How aufgebaut, sodass wir in unserem Gebiet keine Herausforderung scheuen.

Für nahezu jeden Bereich der Bildverarbeitung und für jede Anwendung bieten wir die passende Hardware und Software an oder können diese bei Bedarf entwickeln. Bei den Standardprodukten zeigt sich das breite Know-How in der einmalig vielfältigen und ständig wachsenden Palette unserer Frame Grabber, Standard-Kameras sowie der intelligenten Kamera-Produkte.

Sehen Sie mehr von Ihrer Welt mit unseren Produkten und Leistungen.

Erfolgsgeschichten